Lichtbotschaft 05 - Den Schatten erlösen

Ihr Lieben,

 

habt ihr euch schonmal überlegt, wieviel eurer wertvollen Lebenskraft ihr verschenkt, in dem ihr den Schatten eurer Vergangenheit auszuweichen versucht? Ist euch bewusst, dass ihr eure geistige Entwicklung in hohem Maße bremst, in dem ihr vermeidet, aus euren Erfahrungen zu lernen?

 

Es gibt zwei Dinge, die dramatisch daran sind: zum einen zwingt ihr euch, bestimmte negative Erfahrungen in unterschiedlichen Variationen zu wiederholen. Erkenntnismäßige Fortschritte macht ihr hierdurch nur bedingt. Denn wenn ihr die höheren Zusammenhänge einer Erfahrung nicht zu erfassen bereit seid, dann setzt ihr euch selbst diesen unangenehmen Wiederholungen aus, so lange, bis ihr und euer Unterbewusstsein bereit seid, die in der Erfahrung enthaltenen Perlen der Erkenntnis aufzusammeln und euch damit zu beschäftigen.

 

Doch nur wenn ihr die Bausteine zusammen setzt, schafft ihr euch den Nährboden für geistiges Wachstum. Fortan werden sich eure Erfahrungen verändern, denn die Erfordernis unendlicher Wiederholungen ist nicht mehr gegeben, wenn ihr die Lernerfahrung erkannt und integriert habt. Eure Matrix wird sich entsprechend eures neuen Bewusstseins verändern und eine gereiftere Vorlage für euer Denken, Fühlen und Handeln abgeben. Dann seid ihr auf der Erkenntnisleiter eine Stufe höher gestiegen und zieht nun neue Erfahrungen in euer Leben, welche dann wieder mit derselben Aufmerksamkeit behandelt werden müssen. Jeder Stillstand ist unnatürlich und wider der Natur eures geistigen Ursprungs.

 

Der zweite Aspekt ist der, dass ihr euch durch euren geistigen Stillstand zusätzlich der Gefahr aussetzt, in eurem Bewusstsein wieder abzusteigen. In dem ihr es den niederen Kräften in euch und um euch herum erlaubt, in euer Inneres vorzudringen und eine Dynamik in euch anzuregen, die eurem natürlichen Drang der Weiterentwicklung und des Entfaltens eures wahren Wesens zuwider läuft.

 

Die natürliche Bewegung der ursprünglichen Schöpferkraft verläuft in harmonischen Wellen. Das Sich-ent-wickeln und geistige Aufsteigen ist das Ziel eurer Seele, die diesem Ur-Rhythmus folgt. In dem ihr euch dieser Bewegung verweigert, blockiert ihr euch selbst und euren Erkenntnisweg. Auf diese Weise zwingt ihr euch selbst, fortwährend zu leiden. Eure geistige Starre verhindert Erkenntnis und so bleiben  euch nur die immer wiederkehrenden Wiederholungen auf dem Erfahrungsweg, welchen ihr so lange beschreitet, bis ihr genug gelitten habt und endlich bereit seid, den göttlichen Impuls der Erkenntnis in euch zu empfangen, welcher euch aus dem Leid heraus führt auf die nächste Stufe eures Daseins.

 

Dinge, die ihr in ihrem Wesen wirklich erkannt und verstanden habt, braucht ihr nicht zu wiederholen. Es liegt an euch, eure Matrix zu verändern. Es ist eine Frage eures Mutes, eures freien Willens und eurer Entschlossenheit. Gebt die Vorstellung eines determinierenden Schicksals auf, dem ihr hilflos ausgeliefert seid. Denn das seid ihr nicht. Erkennt immer eure Möglichkeit, selbst bestimmt zu handeln und nistet euch nicht zu gemütlich ein in euren sogenannten Ohnmachtsfallen. Wo ihr bereit seid, Eigenverantwortung zu übernehmen und euren Lebensweg bewusst zu gestalten, da tun sich die wahren Wege für euch auf. Das dürft ihr glauben!

 

Wendet euch nun wieder einen Moment mit eurer Aufmerksamkeit euch selbst zu. Spürt die Bewegung eures Herzens, dass jetzt vielleicht ein wenig betroffen ist. Beruhigt euch, und sammelt euren Mut, all das zu fühlen, was sich jetzt zeigt. Der erste Schritt ist auch hier, zunächst das wahr haben zu wollen, das angelegt ist. Würdigt dies und verzichtet auch hier auf jegliche Bewertung. Je mehr ihr euch auf euch selbst einlasst, desto mehr spürt ihr die Kraft in euch, die sich so sehr danach sehnt, sich ausdrücken zu dürfen.

 

Meine Lieben, ehrt euch für alle Erfahrungen, die ihr gemacht habt. Jetzt erkennt ihr vielleicht ein Muster in euch, welches euch schon so lange unliebsame Erfahrungen hat wiederholen lassen. Trefft die Entscheidung, dieses gröbere Muster verändern und durch ein feineres zu ersetzen, welches eurer gereiften Erkenntnis entspricht.

Erlöst die Schatten eurer Vergangenheit und nutzt eure freigesetzte Lebenskraft, um wieder einen Teil eures inneren Lichtwesens in dieser Welt zu manifestieren.

 

In Liebe, mit Zuversicht und demütigem Dank für eure Aufmerksamkeit,

 

Christus I Satyana Kumara 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0