Lichtbotschaft 32 - Ihr habt die Wahl

Ihr Lieben,

 

wir haben längere Zeit nicht auf diesem Wege zu euch gesprochen und freuen uns, heute mit einer erfrischenden Erkenntnis an euch heranzutreten: Es ist nicht Gott oder die Schöpfung, die euch verlassen hat oder euch im Stich lässt. Ihr selbst seid es, die der Quelle euer Vertrauen entzogen und euch in den Wirren eures Unterbewusstseins verheddert habt in dem Glauben, das Licht könne euch hier sowieso nicht erreichen.

 

Viele von euch haben sich aufgrund der drastischen Entwicklungen auf der Erde resigniert in sich zurück gezogen. Ihr fühlt euch überfordert mit all den Informationen, Meinungsbildern, sich stetig und rasant ändernden weltlichen Gesetzen und euren eigenen gemischten Gefühlen hierzu.

Es werden alte Ängste aktiviert und neue geschürt. Die Einen bemühen sich verzweifelt, einen Überblick zu bekommen, die bedrohlichsten Faktoren auszumachen und Lösungsstrategien zu entwickeln. Andere aber haben den Kopf in den Sand gesteckt und versteifen sich auf die naive Vorstellung, dass das Leben in ein paar Wochen zu seiner Normalität zurück kehren würde.

 

Weit gefehlt, meine Lieben. Das wird nicht passieren, denn es wurden global und kosmisch so viele Hebel in Bewegung gesetzt, wie ihr es euch nicht vorstellen könnt. Ihr müsst selbst heraus finden, wohin das Ganze für euch führen wird, denn wir können die Tendenzen nicht verallgemeinern. So wie sich jeder von euch seine persönliche Wirklichkeit gemäß seines bewusstseinsmäßigen Horizontes gestaltet, so prägen eure individuellen Gedanken, euer Fühlen und euer Handeln auch die kollektive Realität der gesamten Menschheit. Drum handelt klug.

 

Die Kopf-in-den-Sand-Taktik ist nicht das Ergebnis gesunder Zuversicht und einer positiven Grundhaltung, sondern schlichtweg Ignoranz - drum belasst sie beim Vogel Strauss. Wenn ihr eine friedvolle Zukunft wollt, dann habt wahr, dass das Böse um euch herum und durch euch hindurch wütet - denn nur dann könnt ihr eurer Wahl der Liebe in einer Weise Ausdruck verleihen, wie sie für euch alle Wirklichkeit werden kann.

 

Verweigert die Insignien der Sklaverei und demonstriert eure Liebe zur Wahrheit und zu allem Sein, wo immer ihr geht und steht. Entlarvt die Gesichter der Lüge und hört auf, ihnen zu folgen. Sie führen euch in den Abgrund. Und zwar mit einem Tempo, dass euch schwindelig werden wird.

 

Seit Jahren bereiten wir euch auf dieses Szenario vor. Doch Viele von euch haben sich weiterhin bereitwillig manipulieren lassen und sind noch tiefer in die Traumebenen abgerutscht. Wenn die Wohlfühlblase erst einmal platzt, dann wird es für Einige zu spät sein.

 

Macht euch darauf gefasst, dass das Allermeiste, das euch vertraut und gut erschien, als Lüge in sich zusammen brechen wird. Und Vieles, das ihr einst als unwert abgetan habt, erkennt ihr nun als klaren Ausdruck von Liebe und Wahrheit. Wer sich dieser Tage nicht in voller Eigenverantwortung um die Heilung seiner emotionalen Wunden kümmert, dem werden schon in Kürze die Felle weg schwimmen.

 

Wir fühlen mit euch und uns schmerzt eure Schicksalsergebenheit. Wir wünschen uns nichts mehr, als dass ihr euch zuallererst euren ur-persönlichen Belangen zuwenden möget. Heilt eure Traumen. Da ist nichts um euch herum, das Wesentlicher sein könnte. Es sei denn, ein Bus raste auf euch zu. Dann springt besser sofort zur Seite und kümmert euch erst danach um Zurückliegendes.

 

Ihr alle tragt den Schmerz und das Gefühl in euch, von Gott verlassen worden zu sein.

Merket auf: Die Schöpfung verlässt niemals auch nur eine einzige Seele. Das ist gar nicht möglich, denn ihr ureigener Wille ist Liebe und ihre Präsenz in euch ist immerwährend vorhanden und lebendig. In dem Moment, in dem ihr euch aus Misstrauen, Unwissenheit, Trotz oder Neugierde abgewandt habt, seid ihr umgehend vom Schmerz der Spaltung getroffen worden. Dieser Schmerz ist so unerträglich für eine Seele, dass er sie blind macht für die Wahrheit. Erinnertet ihr, dass es einzig in euch selbst angelegt ist, zu entscheiden, in welcher Welt ihr leben wollt, dann würden eure Herzen mit sofortigem Beginn voll Lebenslust und Zuversicht erglühen!

 

Die Erdenseele findet ihren Weg in die heile Zeitlinie. Stellt euch die Frage: Gehe ich diesen Weg bewusst mit und wenn ja, wie tue ich das? Wer sich dahintreiben lässt, der strandet irgendwann an einem Ort, in einer Zeit, wo er vermutlich nicht sein möchte. Deshalb wacht auch, werdet handlungsfähig, in dem ihr euch bedingungslos euren uralten Verletzungen zuwendet und diese konsequent ausheilt.

 

Lasst euch also von uns daran erinnern, dass die Trennung von der Quelle nur ein Missverständnis ist, dass ihr in euch tragt. Öffnet eure Herzen, wir sind für euch da!

 

In Liebe, mit Zuversicht und demütigem Dank für eure Aufmerksamkeit,

 

Christus I Satyana Kumara

Kommentare: 2
  • #2

    Sonja (Montag, 29 Juni 2020 09:38)

    Ich freue mich so sehr auf die friedvolle Zukunft. Mit einem wohligen Gefühl und Freude im Herzen sehe ich das Licht und den Wandel�
    Ich danke dir

  • #1

    Sabrina (Sonntag, 28 Juni 2020 23:44)

    Zur rechten Zeit.
    Danke, Christus.
    Danke, Ruth als Überbringerin.