Hypnose- und Rückführungstherapie

Methode I Merkmale

Der Arzt und Psychotherapeut Milton H. Erickson etablierte die Hypnose Mitte des 20. Jahrhunderts in der modernen Psychotherapie.

Die Hypnose kennzeichnet einen Geisteszustand erhöhter Wahrnehmung oder Wacherinnerung und kann genutzt werden, um über Ihr Unterbewusstsein bestimmte Erinnerungen abzurufen oder Sie geistig zu beeinflussen.


Merkmale

  • In der Hypnose übernimmt das Unterbewusstsein die Führung, und das Bewusstsein tritt in den Hintergrund, ist aber nicht gänzlich ausgeschaltet.
  • Sie können nicht manipuliert werden in einer Weise, die Ihren ethischen und moralischen Werten zuwider läuft.

  • Eine Tieftrance ist gekennzeichnet von einem teilweisen oder totalen Gedächtnisverlust (Amnesie).
  • Tiefenentspannung baut Stress ab und beugt diesem sogar vor.  =>  Dies fördert natürliche Möglichkeiten, sich selbst zu heilen und den Geist zu klären.
  • In einer leichten bis mittleren Trance ist gewährleistet, dass die wahrgenommenen Inhalte behalten werden und nachhaltig wirken können. => Dies ist wichtig für therapeutische Arbeit

Varianten I Techniken

  • Im Rahmen therapeutischer Erkenntnisarbeit als aufdeckendes Verfahren I Kommunikation mit dem Unterbewusstsein, um bislang unzugängliches Wissen bewusst zu machen => wie etwa in der Rückführungstherapie
  • Hypnose als Entspannungstechnik I segensreicher Einsatz, um Folgen von Stress zu lindern.
  • Begleitend zu heilkundlichen Therapien, wenn Sie unter nervöser Unruhe, Spannungszuständen, Schlafstörungen oder Schmerzen und Phantomschmerzen leiden.
  • Trancezustände, um sich mithilfe heilsamer Bilder geistig aufzutanken, wie z.B. bei Farbmeditationen.
  • Raucherentwöhnung
  • Gewichtsreduktion uvm.

Meine Vorgehensweise

  • Nutzen von Hypnose als therapeutisches Werkzeug v.a. bei Rückführungen
  • Ich versetze Sie in leichte bis mittlere Trance und führe Sie zurück an einen Zeitpunkt und Ort aus Ihrer Vergangenheit, um Ihnen Erinnerungen und Erkenntnisse zu Ihrem Thema zugänglich zu machen.
  • Geistige Analyse, Klärungs- und Heilarbeit in Bezug auf Konfliktthemen

Mögliche Themen einer Rückführung

  • Selbstfindung I Suche nach Lebensaufgabe
  • Ursache für Ängste, Phobien und Zwänge
  • Wiederholung von Verhaltensmustern
  • Mangelndes Selbstbewusstsein I Schüchternheit
  • Blockaden I Motivationsmangel
  • Bindungsprobleme I Analyse konkreter Beziehungen zu Menschen
  • Karma-Altlasten I Erforschung spiritueller Zusammenhänge
  • Präsenz kosmischer Helfer I Geistführer uvm.

Ziele einer Rückführung

  • Vergangene Konflikte erkennen und lösen
  • Verstrickungen und missbräuchliche Bindungsstrukturen lösen
  • In alten Situationen gebundene Lebensenergie I Seelenanteile freisetzen und heilen
  • Ressourcen aktivieren I Potentiale und Seelenaufgaben erkennen

Voraussetzungen des Klienten

  • Jeder Mensch ist trancefähig
  • Abhängig vom Vertrauensverhältnis zwischen Klient und Therapeut
  • Abhängig von Selbstkontrolle
  • Evtl. vorbereitende Sitzungen, um stabile Trance zu erreichen
  • Offene Haltung in Bezug auf das Prinzip von Wiedergeburt und Reinkarnation, damit Erkenntnisarbeit nicht von Zweifeln behindert wird und therapeutisch wirken kann

Allgemeine Ausschlusskriterien für eine hypnotische Anwendung

  • Schwere psychische Leidenszustände wie Psychosen
  • Suizidalität
  • Epilepsie
  • Schwere Herz-Kreislauf-Störungen


Ich führe keine hypnotischen Anwendungen durch:

  • Bei Kindern
  • Zur Befriedigung der Neugierde
  • Zur Raucherentwöhnung
  • Zur Gewichtsreduktion